Sonnenschule Attendorn

 Grundschule der Hansestadt Attendorn
Katholischer Standort Westwall
Gemeinschaftsteilstandort Neu-Listernohl

Schulgremien

Schulpflegschaft 2018/2019
 
Schulpflegschaftsvorsitzende: Frau Rafflenbeul
Stellvertretende Schulpflegschaftsvorsitzende: Frau Dolle 

 Mitglieder der Klassenpflegschaft im Schuljahr 2018/2019

KlassenVorsitzende/r Stellvertreter/in
1aBelkise Sitaci Angelika Löwen
1bAntonietta Lamers Cansu Atilgan
1cAnne Knubel   Mandy Singer
1dMichaela Schymura Silke Gebauer
2aJudith Pastuch Barbara Kiese
2bDaniela Bickert Petra Koschig
2cNadine Willmes Rosheta Thambyrajah
3aAnke Brizuela Mirjam Rafflenbeul
3bSusanne Gehrmann Anja Thiel
3cAlexandra Gatke Graziella Conti
3dAnnika Vahle Carmen Dolle
4aLoredana Oliveri Sabine Beckermann
4bSelma Sinoplu Tanja Kastrati
4cRamona Wilhelm Gabriela Petcu
    

Schulgremien

Liebe Eltern der Grundschule Sonnenschule.

Immer wieder gibt es Fragen zur Zusammensetzung und zu den Aufgaben der Gremien. Wer oder was ist die Gesamtkonferenz, nehmen auch Eltern daran teil? Was genau macht eine Elternvertreterin?

Wir möchten Ihnen im Folgenden eine Übersicht über die Gremien geben, in denen Sie tätig sein können.

Klassenpflegschaften
Alle Eltern einer Klasse bilden die Klassenpflegschaft.
Die Klassenpflegschaft wählt aus ihre Mitte zu Beginn des Schuljahres eine Vorsitzende oder einen Vorsitzenden und eine Stellvertreterin oder einen Stellvertreter.
Die Klassenpflegschaft dient der Zusammenarbeit von Eltern, Lehrerinnen und Lehrern, Schülerinnen und Schülern. Dazu gehören die Informationen und der Meinungsaustausch über Angelegenheiten der Schule, vor allem aber über die Unterrichts- und Erziehungsarbeit in der Klasse (z.B. Hausaufgaben, Leistungsüberprüfung, AG`s oder Schulveranstaltungen).
Die Klassenpflegschaftsvorsitzenden sind automatisch Mitglieder der Schulpflegschaft. Diese wählen wiederum 6 Vertreter für die Schulkonferenz.

Schulpflegschaft
Mitglieder der Schulpflegschaft sind die Vorsitzenden der Klassenpflegschaften sowie deren Vertretung mit beratender Stimme.
Die Schulleiterin oder der Schulleiter soll beratend an der Sitzung teilnehmen.
Die Schulpflegschaft wählt eine/n Vorsitzende/n und bis zu drei Stellvertretungen.
Sie wählt außerdem die Elternvertretung für die Schulkonferenz.
Die Schulpflegschaft vertritt die Interessen aller Eltern der Schule gegenüber der Schulleitung und den anderen Mitwirkungsgremien. Die Schulpflegschaft ist daher ein geeignetes Diskussionsforum, um unterschiedliche Auffassungen und Interessen der Eltern abzustimmen.
Informationen der Schulleitung sollen so über die Vorsitzenden der Klassenpflegschaften an alle Eltern weitergegeben werden. Entscheidungen, die in der Schulkonferenz zu treffen sind, sollten vorher in der Schulpflegschaft besprochen und beraten werden. Die Schulpflegschaft kann auch eigene Anträge an die Schulkonferenz richten, über die dort abgestimmt wird.

Die Schulkonferenz
Die Schulkonferenz hat an Schulen mit:

  • bis zu 200 Schülerinnen und Schülern 6 Mitglieder,
  • bis zu 500 Schülerinnen und Schülern 12 Mitglieder,
  • mehr als 500 Schülerinnen und Schüler 18 Mitglieder.

Diese Mitglieder setzen sich zu gleichen Teilen aus Eltern- und Lehrervertretern zusammen. Den Vorsitz hat immer die Schulleitung, allerdings ohne Stimmrecht.
Die Schulkonferenz berät in grundsätzlichen Angelegenheiten der Schule und vermittelt bei Konflikten innerhalb der Schule. Sie kann Vorschläge und Anregungen an den Schulträger und an die Schulaufsichtsbehörde richten. Die vielfältigen Aufgaben der Schulkonferenz sind im Schulgesetz geregelt.

Weiere Informationen gibt es auf dem Bildungsportal des landes NRW